Montag, 10. Februar 2014

Zeit für ein Update!

So, Zeit für ein neues Update! Heute hat meine dritte Woche in Australien begonnen. Ich hab mich hier schon einigermaßen eingelebt. Fehlt nur noch eine Ameldung im Tennis Club und ein paar anderen Orten.

Aber nochmal zurück zu meinem ersten Schultag. Zur Schule bin ich mit Citlali, einer anderen deutschen, die ebenfalls in meiner Stufe ist und ganz in meiner Nähe wohnt, gefahren. (Hier muss man Helme tragen! :o)

In der Schule angekommen wurde uns eine kleine Einweisung gegeben. Anschließend bin ich mit Citlali und Carina (ebenfalls deutsch) zum Dilly Bag (Uniform Shop) gegangen und dort haben wir unsere Uniformen bekommen. Beim anprobieren der daily uniform hat man aus jeder Kabine gehört wie sehr sich alle über die Uniform freuten. Meinstens waren Sachen wie “Scheiße! Scheiße ist die lang..! Ich trag sowas doch nicht jeden Tag.. Ich mein, guck mich doch mal an” zu hören.

Vollkommen ausgestattet sind wir wieder zurück gegangen um unsere Fächer zu wählen. Meine Fächerwahl ist so ausgefallen: Maths B (werde aber zu Maths A wechseln), French, English, Biology, Hospitality (also Kochen) und Marine Studies. Eigentlich wollte ich unbedingt Drama nehmen, aber das ging dann doch nicht, weil es Zeitgleich mit French war und ich das für meine Schule in Deutschland brauche.

Zum Schluss gab es dann noch eine Kampus Tour, die aber nicht sehr viel gebracht hat, weil alles gleich aussieht und über eine grosse Fläche verteilt ist.

Der erste richtige Schultag began, wie am Tag zuvor im International Department, wo wir am Morgen unsere Stundenpläne bekommen haben und uns unsere “Budddies” zugeteilt wurden, die sich am Anfang um uns kümmern und zusehen sollten, dass wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Alle in der Schule sind super nett und helfen einem sofort, wenn man zum Beispiel nicht weiß, wo man hin muss. Am ersten Tag war ich noch leicht einsam, was sich aber am nächsten Tag sofort geändert hat und ich schnell Freunde gefunden habe. 

Geschafft vom ersten Schultag sind wir, also Alex (meine Gastschwester), meine Hostmum und eine gute Freundin von ihr zum Italiener gegangen. Das Essen dort war einfach das beste und als wir auf dem Weg nach Hause waren konnte keiner mehr irgendetwas machen, weil jeder so voll von dem Essen.

Ein paar Tage später hat meine Gastmama mir ein Mädchen aus der Zwölften vorgestellt, die mich jetzt ab und zu mit zur Schule nimmt damit ich nicht immer mit dem Fahrrad fahren muss. Der Weg zur Schule ist zwar nicht weit, aber mit der großen Schultasche und bei warmem Wetter ist das nicht immer das schönste :D

Letzten Dienstag waren dann meine Freunde bei mir und wir waren im Pool und hatten einfach Spaß. 
Mittlerweile hab ich mich auch mit meiner Uniform angefreundet und alles läuft gut. :)
Heute auf dem Weg nach Hause

Citlali, Carina & Ich


Katie, Tiarne, Ich & Carina



Erster Tag, als wir unsere Hüte bekommen haben


Botanic Garden

Alex & Ich mit unseren wunderschönen Helmen
Ich & Alex, meine Hostsister



Kommentare:

  1. Hey Maya,

    ein toller Blog! Ich mag deine Art zu schreiben :-) Bin gespannt was noch kommt!
    Viele Grüße. Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nina,
      dankeschoen! Es freut mich, dass dir mein Blog gefaellt! :)
      LG Maya

      Löschen
  2. Hallo Maya,

    die Anprobe war bestimmt total lustig, ich kann mir euch sehr gut vorstellen. Drei Kabinen aus denen gleichzeitig "Scheiße" gerufen wird :-D und dann kommt ihr alle drei raus mit euren Uniformen + Hut :D Aber eigentlich finde ich die Uniform sehr schön :-D
    Viele Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,
      mittlerweile finde ich die Uniform auch gar nicht mehr schlecht! :) Im Gegenteil, die taegliche Uniform gefaellt mir sogar :)
      LG Maya

      Löschen
    2. Hallo Maya,
      gibt es mehrere Uniformen an deiner Schule? Wie viele hast du?
      LG
      Jana :)

      Löschen
    3. Hallo Jana,
      es gibt eine daily uniform, die man jeden Tag traegt, dann gibt es eine formal uniform, die man seltener traegt, wie zum Beipiel and Photo Days oder im zweiten Term jeden Mittwoch oder Donnerstag glaub ich. Ausserdem gibt es noch eine P.E uniform fuer die, die Sport machen. Ich habe noch eine Hospitality uniform. Die muessen wir an bestimmten Tagen tragen an denen wir etwas servieren, wie zum Beipiel heute als wir fuer die Angestellten in der Schule etwas gekocht haben und das anschliessend praesentiert haben mussten wir alle diese Uniform tragen.

      Löschen
  3. Hey, der Hut steht dir gut ;)

    AntwortenLöschen
  4. Naja, mit dem Fahrrad bleibst du wenigstens sportlich :D Und wenn es zu anstrengend wird, dann hol dir ein E-Bike. wir haben diese im Hotel Lana ausprobieren können und sie waren eine Hilfe.

    AntwortenLöschen